free bootstrap builder

Berührung inklusiv(e)   -   ein Abend zum Spüren und Fühlen

Mobirise

Berührung inklusiv(e) ist ein Abend zum Spüren und Fühlen. Spielerische Begegnungsübungen lassen Dich behutsam in die Welt der absichtslosen Berührungen eintauchen.

Die Veranstaltung findet in einem achtsamen und geschützten Rahmen statt und ist geeignet für alle Menschen, die neugierig sind auf Berührung - egal, ob mit oder ohne Behinderung - egal, ob schüchtern oder nicht.

Bitte lies die untenstehenden Regeln, Hinweise und Infos.

Termine 2019

Nach den durchweg positiven Teilnehmerrückmeldungen im November 2018 wird die Veranstaltung Berührung inklusiv(e) im aktuellen Jahr 2019 fortgesetzt:

> Samstag, 6. April 2019

> Samstag, 25. Mai 2019

> Samstag, 14. September 2019

> Samstag, 30. November 2019

Nächste Veranstaltung:

> Samstag, 06.04.2018, 19-22 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr), bitte sei pünktlich.

> Ökumenisches Bildungszentrum sanctclara, Mannheim, B5 19 (Pavillon im EG).
(Räumlichkeiten und Toilette barrierefrei, gute Erreichbarkeit mit ÖPNV aus Mannheim, Heidelberg und Umgebung) 

> Kosten: 18 € (sollte die Teilnahme daran scheitern, sprich uns bitte an)

> Während der Veranstaltung gibt es Wasser und Knabbereien.

> Deine persönliche Assistentin oder Deinen persönlichen Assistenten darfst Du natürlich gerne mitbringen. Wir würden uns allerdings freuen - wenn möglich -, wenn sie oder er (in diesem Fall kostenfrei) an der Veranstaltung teilnehmen würde (als normale(r) Teilnehmer(in)).

> Um Handicaps bei der Vorbereitung berücksichtigen zu können, sind wir Dir für einen entsprechenden Hinweis bei der Anmeldung dankbar.

> Anmeldung: Telefonisch unter 01 76 / 82 33 92 83, oder per E-Mail an sinnliche-begegnung@web.de.

> Teilnahmevoraussetzungen sind Deine Volljährigkeit sowie eine vorherige verbindliche Anmeldung, damit wir die Veranstaltung entsprechend planen können.

> Bei Fragen: bitte einfach melden.

Allgemeine Informationen:

Berührung inklusiv(e) ist ein Angebot von > Ingelore Bonfert, Veranstalterin von Berührungs- und Achtsamkeitsevents, und > Oliver Steinmetz, am Institut zur Selbst-Bestimmung Behinderter ausgebildeter Sexualbegleiter. Sie führen Dich mit angeleiteten, die Sinne ansprechenden Begegnungs- und Bewegungsübungen durch den Abend und laden Dich auf spielerische Weise dazu ein, mit Dir selbst und anderen in Kontakt und Berührung zu kommen und die heilsame Kraft von Nähe und Geborgenheit zu fühlen und zu erleben - Wohlfühlfaktor nicht ausgeschlossen.

Regeln und Hinweise:

> Bitte komme frisch geduscht oder gewaschen.

> Bitte komme in bequemer Kleidung, in der Du Dich wohlfühlst (Umziehmöglichkeit vorhanden).

> Der Abend hat nichts mit Sexualität zu tun, sondern mit absichtsloser Berührung, und auch die nur in gegenseitigem Einverständnis. Die komplette Veranstaltung findet bekleidet statt.

> Bei allen Angeboten gilt absolute Freiwilligkeit, d. h. Du wirst zu nichts gezwungen und darfst Dir jederzeit eine Auszeit nehmen oder auch wieder einsteigen.

> Wenn Fragen auftauchen, Du Dich unsicher fühlst oder ein sonstiges Anliegen hast, wende Dich bitte jederzeit an Ingelore oder Oliver, sie werden sich kümmern.

> Betrachte den Abend als Möglichkeit zum Experimentieren und In-Dich-Hineinfühlen. Wenn Du ein "Ja" fühlst, dann sage "Ja" - wenn Du ein "Nein" fühlst, dann sage "Nein" - und wenn Du unsicher bist, dann sage ebenfalls "Nein"!

> Deine Meinung darfst Du jederzeit ändern, aus einem "Ja" ein "Nein" machen oder aus einem "Nein" ein "Ja". Kommuniziere offen, wie es Dir geht, was Du fühlst, was Du möchtest.

> Sei mit anderen ebenso achtsam wie mit Dir selbst. Frage, wenn Du jemanden berühren möchtest: vergewissere Dich, ob Du ein "Ja" hörst, und respektiere, wenn Du ein "Nein" hörst. Fühle, achte und respektiere Grenzen - sowohl die der anderen wie auch Deine eigenen.

> Es sei darauf hingewiesen, dass Deine Teilnahme auf eigene Verantwortung erfolgt.

Berührung inklusiv(e) - Historie:

Berührung inklusiv(e) fand am 10.11.2018 zunächst als Einzeltermin statt. Angesichts der positiven Rückmeldungen und des mehrfach geäußerten Wunsches, diese Veranstaltung regelmäßig anzubieten, wird Berührung inklusiv(e) mit vier weiteren Terminen im Jahr 2019 fortgesetzt. 

Wir freuen uns, wenn Du mithelfen möchtest, dieses Angebot bekannt zu machen, indem Du in Deinem Umfeld auf diese Webseite www.sinnliche-begegnung.de/event hinweist. Wenn Du darüber hinaus einen Platz kennst, wo die Flyer in gedruckter Form ausgelegt werden könnten oder sollten, dann kontaktiere mich bitte.

Teilnehmerstimmen:

"Für mich war der gemeinsame Abend mit euch eine wirklich faszinierende Erfahrung [...]. Was ich [...] erlebt habe, hat mich sehr beeindruckt: Ein so ruhiger, gelassener und dabei lockerer und auch echt lustiger und unverkrampfter Abend, an dem sich Menschen mal so richtig begegnen, mit Zeit [...] und Offenheit."

"Der Abend war voller schöner und neuer Erlebnisse [...] und Erfahrungen, von denen ich den Eindruck habe, dass sie mich nicht nur persönlich 'weiter gebracht' haben, sondern dass sie mir auch ausgesprochen gut getan haben. Und ich hatte das Gefühl, dass das viele, wenn nicht alle so empfunden haben."

"Wir alle haben es verdient, liebevoll und vollkommen absichtslos und wertfrei genau so angenommen und geliebt zu werden wie wir sind."

"Danke! An euch beide, dass ihr diesen Abend veranstaltet habt, und auch dafür, wie ihr das gemacht habt. Ich habe mich immer gut aufgehoben gefühlt, weil ihr immer genau gesagt habt, worum es geht, was wir tun, was der Sinn ist, und weil ihr auch immer betont habt, dass alles möglich ist - Ja und Nein, Ja wird zu Nein, Nein wird zu Ja. Das hat es überhaupt möglich gemacht, da offen ranzugehen und erstmal abzuwarten, was man da empfindet, wenn man sich mal drauf einlässt."

"Durch die wunderbare Anleitung wurden wir uns langsam näher gebracht und ich fühlte mich zu keiner Zeit unwohl."

"Es ist erstaunlich, wieviel allein durch Blicke und Berührungen kommuniziert werden kann, und letztlich war es für mich eine eher spirituelle Erfahrung."

"Ursprünglich wusste ich gar nicht genau, was auf mich zukommen würde. Als Assistentin von [...] ging ich davon aus, ihr lediglich meine Hände und Beine auszuleihen. Das war aber gar nicht nötig, da die anderen Teilnehmer das wie selbstverständlich übernommen haben, und so habe ich einfach selbst mitmachen können."

"Ich bin gerne wieder dabei!"

"Ich hätte gedacht, dass ich mehr Hemmungen habe, mich von fremden Menschen berühren zu lassen. Das war gar nicht der Fall, sondern es war für mich eine natürliche Begegnung."

"Und ganz gleich, ob wir Single sind oder in einer Partnerschaft leben, in erster Linie sehnen wir uns nach Geborgenheit, nicht nach beliebigem Sex. Allein schon um dieser Erkenntnis Willen kann ich wirklich jedem einen solchen Abend nur ans Herz leben. Ich danke Dir, Oliver."

Olivers Zusammenfassung:

"Es war eine tolle Gruppe, ganz achtsame Menschen, die sehr liebevoll und herzlich miteinander umgegangen sind. Es war berührend schön zu sehen und zu fühlen, wie sich aus anfänglicher Spannung schnell Vertrauen und eine Wohlfühlatmosphäre entwickelten, und wie die Teilnehmer mit Behinderung mittendrin und ganz selbstverständlicher Teil der Gruppe waren."